Vom Mut, eigene Begabungen zu sehen und zu nutzen...

Wenn uns jemand auf unser Talent aufmerksam macht, unsere Begabung sieht, dann reden die meisten Menschen dies gerne klein und wehren ab. Wie kommt es, dass wir uns manchmal nicht trauen der eigenen Intuition zu folgen, dass wir schweigen obwohl es an der Zeit wäre, den Mund aufzumachen oder dass uns der Mut fehlt unsere Begabung zu leben? Wer will schon gerne ins Rampenlicht? Die Gefahr zu scheitern ist umso größer, je sichtbarer jemand heraus tritt aus der Masse. Also machen wir uns lieber klein. Doch wem ist damit gedient?

In einem inspirierenden Gedicht von Marianne Williamson heißt es: Dich kleinzumachen nützt der Welt nicht. Es zeugt nicht von Erleuchtung, sich zurückzunehmen, nur damit sich andere Menschen um dich herum nicht verunsichert fühlen. (...) Wir sind alle aufgefordert, wie die Kinder zu strahlen. Und indem wir unser eigenes Licht scheinen lassen, geben wir anderen Menschen unbewusst die Erlaubnis, das Gleiche zu tun.

Zusammen mit Samuel Rösch, dem The Voice of Germany Gewinner 2018 habe ich mich in den letzten Monaten auf die Spurensuche gemacht und interessante Einblicke gewonnen, wie jede und jeder von uns an dem Platz leuchten kann, an dem wir uns befinden. Als Samuel Rösch am 16. Dezember 2018 auf die schimmernde Bühne im Fernsehstudio Berlin-Adlershof tritt, um im Finale von Deutschlands großer Castingshow "The Voice of Germany" aufzutreten, sitzen wir genauso wie Millionen andere Zuschauer vor dem Fernseher. Samuel ist für uns kein Unbekannter. Vor zwei Jahren textete und sang der talentierte junge Mann den Song "24/7 - Ich will raus!" für die Buchpremiere unseres Buches "Leben mit tausend Sternen". Samuel ist damals Student der Hochschule, in der ich als Dozentin tätig bin.

Und jetzt steht er da zwischen Weltstars und Poplegenden und muss gleich live singen. Um nichts in der Welt würde ich mit ihm tauschen wollen. Souverän, in seiner klaren und ruhigen Art greift er zum Mikro und dann gibt es nur noch "In diesem Moment". Das Lied von Roger Cicero ist so intensiv, dass uns die Tränen in den Augen stehen. Was für eine Stimme, was für eine Interpretation und was für ein Mut! Wie schafft man es, so fokussiert und zugleich gelassen seine Begabungen auf den Punkt zu zeigen?

Nur kurze Zeit nach dem fulminanten Sieg Samuels mit 54 Prozent aller Stimmen gehen die Besten von "The Voice of Germany" auf Deutschlandtournee und unmittelbar vor der Abreise spricht der bene! Verlag Samuel an, ob er bereit ist, seine Geschichte für viele zu erzählen. Seine Antwort: "Ich bin Sänger, kein Autor." Also werde ich zu einem Co-Writing-Projekt. Das ist absolutes Neuland für mich, denn ich muss als Autorin in den "Schuhen" eines anderen Menschen laufen und vertrete zugleich meine eigenen Überzeugungen und Werte. Ein spannendes Projekt, bei dem jeder von uns seine Gaben für das Buch einbringt.

Ich kann erzählen, einen Spannungsbogen aufbauen, das Wesentliche herausfiltern, Hintergrundwissen einbringen und Samuel hat eine Geschichte, die es zu erzählen lohnt und einen Glauben, der ihn durch die Aufregung, aber auch durch persönliche Tiefen getragen hat. Es wird ein Sinn-erfülltes Arbeiten für uns beide. Ein halbes Jahr später kommt nun ein ganz besonderes Buch auf den Markt, eines mit zwei Perspektiven - die persönliche Geschichte eines jungen Musikers, der sich ins Licht wagt und die einer Frau, die Menschen auf ihrer Suche nach Sinnerfüllung und Lebenskraft coacht. Folglich gibt es im Buch jede Menge Fragen und Impulse, die einladen über die eigene Position im Leben und persönliche Begabungen nachzudenken.

Letztlich geht es für uns alle um die Frage: „Wofür bin ich da im Leben?“ 

Und dafür lohnt es sich zu fragen: "Wer glaubt an mich? Woraus schöpfe ich Selbstvertrauen? Wer gibt mir Rückenwind und Boden unter die Füße?" Geliebt, beachtet, gesehen zu werden schafft eine Verbundenheit, die unsere Lebenskraft beflügelt und uns über uns selbst hinauswachsen lässt. Daher freue ich mich über solche Seminarrückmeldungen, denn sie machen mir Mut, diesen beruflichen Weg weiter mit meiner ganzen Person auszufüllen. Und ich mache Dir Mut, Deine persönlichen Begabungen zu sehen und intensiver als bisher zu nutzen.

Pack dankbar Deine Gaben aus, stelle sie ins Licht und mach damit die Welt eine Spur heller!

Drei Coaching-Empfehlungen zur Begabungs-Suche können dabei hilfreich sein:

* Beobachte, was du besonders mühelos, mit Leichtigkeit und Freude machst. Ist es etwas Kreatives, bist du ein Bewegungsmensch, hast du ein Gespür für Zahlen oder für Menschen und Kommunikation? Das ist die Spur, der du folgst, um deine Begabung herauszufiltern.

* Frage Menschen, die dich besonders gut kennen danach, welche Stärken und Talente sie in dir sehen. Was glauben sie, was du gut kannst und was dich einzigartig für sie macht. Am wirkungsvollsten ist es, wenn sie dir ihre Antworten auf deine Frage schriftlich geben. Auf diese Weise bekommst du einen unbezahlbaren Schatz an klarer Zuschreibung und Wertschätzung, der dich befügeln wird.

(Es gibt natürlich auch Stärken- oder Talentscout-Tests im Internet. Beispielsweise findest du bei Karriere-Coach Svenja Hofertinteressante Beispiele, um selbst weiter zu forschen.)

* Wage dich raus! Welche Erfahrung würdest du gerne einmal machen? Womit möchtest du dich ins Neuland, also an den Rand deiner Komfortgrenze wagen? Für manche ist die Erfahrung, eine freie Rede zu halten herausfordernd, andere trauen sich vielleicht einmal in eine Theaterrolle zu schlüpfen oder zu einer Solotour in die Natur aufzubrechen. Wer sich in neue Welten traut, der kann bisher unerkannte eigene Begabungen entdecken. 

Wichtig ist im Grunde nur eines, die innere Haltung zu dieser Talentsuche. Denn wer davon ausgeht, dass er ein einzigartiger Mensch, ein geliebtes und kostbares Original ist, der wird es in jedem Fall schaffen, zu leuchten statt zu glänzen.

Lesetipp: https://www.droemer-knaur.de/buch/beate-hofmann-samuel-roesch-ich-glaub-an-dich-9783963401060 

mehr von Samuel Rösch: https://samuelrösch.de/website.html

Zurück

Wie viel Zeit nehme ich mir für mein Leben?

Ist es das Leben, das ich mir zu leben erträumt habe?

Machen Sie sich unter meiner professionellen Anleitung als Resilienz-Coach Beate Hofmann auf eine Entdeckungsreise zu mehr Selbstbestimmung und Lebenskraft.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht